Historisches

1924
Am 26. Juni 1924 findet die Gründerversammlung statt.
Teilnehmer: Stadtrat E.L. Meyn, J. Riedemann, L. Meyn, J. Stahl, K. Stahl, E. Witt, F. Saul, J. Witt, L. Kelting, H. Kelting, E. Stahl, K. Riedemann, K. Kelting, H. Früchtenicht u. L. Piening.
Johann Stahl wird zum Vorsitzenden gewählt.

Am 15. Oktober 1924 hat der Verein 67 Mitglieder.

1926
Der Vorstand wird neu gewählt und neuer Vorsitzender wird Jasper Riedemann.

1927 – 1933
In den folgenden Jahren finden regelmässig Versammlungen statt. Sie enden 1933.

1948
Im Februar des Jahres 1948 wird die Vereinsarbeit wieder aufgenommen und der Verein neu gegründet. Er heisst fortan „Reit- und Fahrverein von Uetersen und Umgebung“.

1949
Es finden wieder vermehrt Reitturniere in der Region statt und die Vereinsmitglieder nehmen erfolgreich teil.
Am 29. Oktober 1949 feiern die Vereinsmitglieder das 25-jährige Bestehen des Vereins im Tivoli in Uetersen.

1950
Zu Pfingsten wird ein Vereinsturnier auf dem Stationsgelände in der Alsenstrasse/ Uetersen ausgerichtet.
1. Vorsitzender ist Johannes Reumann.

1952
Am 31. August 1952 findet auf dem Turniergelände im Katzhagen/ Uetersen ein Reit-, Spring- und Fahrturnier mit 300 Nennungen und 120 Pferden statt. Ein Höhepunkt des Turniertages ist die Weihe der neuen Vereinsstandarte, die von Margrit Kelting in mühsamer Handarbeit angefertigt wurde.

1954
Am 29. August findet zum 30-jährigen Bestehen ein Reit-, Spring- und Fahrturnier auf dem Platz in der Lohe/ Uetersen mit 115 Pferden und 220 Nennungen statt.

1955
Zum Ende der Turniersaison richtet der Verein einen Geländeritt im Gebiet Heidrege-Heist aus. Es nehmen 30 Starter teil.

1956
Auf dem Turnierplatz in der Lohe/ Uetersen findet ein Vereinsturnier mit 121 Pferden und 292 Nennungen statt.

1958
Auf dem Turnierplatz in der Lohe/ Uetersen findet ein Vereinsturnier mit 101 Pferden und 250 Nennungen statt.

1960
Auf dem Turnierplatz in der Lohe/ Uetersen findet ein Vereinsturnier mit 93 Pferden und 278 Nennungen statt.

1962
Auf dem Turnierplatz in der Lohe/ Uetersen findet ein Vereinsturnier mit 100 Pferden und 200 Nennungen statt.

1964
Der Verein feiert sein 40-jähriges Jubiläum.

1967 – 1973
Aus diesen Jahren fehlen teilweise die Aufzeichnungen in der handschriftlichen Chronik.

1968
Johann Stahl wird zum 1. Vorsitzenden gewählt, Stellvertreter wird Hans-Jürgen Kahlke.

1974
Am 4. Mai wird das 50-jährige Bestehen des Vereins mit einem Geländeritt in Heist, einem Festessen und anschließendem Reiterball bei Otto Lienau in Haselau gefeiert.

1975
Der Verein soll ins Vereinsregister eingetragen werden. Dazu wird eine neue Vereinssatzung erstellt.

1976
Die Mitgliederzahl beträgt 117.

1977
Am 12. Februar findet das erste Kostümfest im Haselauer Landhaus statt. Es wird zusammen mit dem Segelflugclub Uetersen e.V. veranstaltet.

Nach 15 Jahren Turnierpause wird am 04./ 05. Juni ein zweitägiges Dressur- und Springturnier ausgerichtet. Erstmals auf dem Bundeswehrübungsgelände in Heist.

1978
Der Verein veranstaltet wieder ein Kostümfest, 150 Personen feiern bis in den frühen Morgen.

Johann Stahl stellt sich nicht wieder zur Wahl, Hans-Jürgen Kahlke wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.
Weitere Vorstandsmitglieder sind:
Jürgen Kühl (stellvertr. Vorsitzender), Frauke Frauen (Kassenwartin), Ellen Voss (Jugendwartin), Helga von Rönne (Schriftführerin), Otto Marx (1. Beisitzer) u. Joh.Heinrich Witt (2. Beisitzer).

Der Verein hat nun 83 aktive und 66 passive Mitglieder.

Nach dem großen Erfolg des Vorjahres wird auch 1978 wieder ein Turnier auf dem Fliegerhorst in Heist veranstaltet. Mehr als 300 Pferde sind bei traumhaftem Wetter am Start.

Sören von Rönne (bei den Jugendlichen) und Sabine Voss (bei den Junioren) werden gleichzeitig Dressur-Landesmeister in Bad Segeberg.

1979
In der Reithalle von Hans-Jürgen Kahlke findet ein großes Hallenfest für die Vereinsmitglieder statt.

1980
Der 18-jährigen Sabine Voss wird das goldene Reitabzeichen verliehen.

Der Verein zählt 84 aktive und 63 passive Mitglieder.

Am 16./17. Juli findet das Turnier in Heist statt. 300 Reiter mit 400 Pferden sind in 20 Prüfungen am Start.

1982
Zusammensetzung des Vorstandes:
Hans-Jürgen Kahlke (1.Vorsitzender), Jürgen Kühl (stellv. Vorsitzender), Helga von Rönne (Schriftführerin), Ellen Voss (Jugendwartin), Joh.Heinrich Witt (Beisitzer), Otto Marx (Beisitzer), Jörg Salveter (Kassenwart).

Der Verein hat nun 94 aktive und 60 passive Mitglieder.

Beim Turnier in Heist ist die Nennungszahl mit 586 genannten Pferden so hoch, dass das Turnier nicht an zwei sondern an drei Tagen stattfindet.

1983
Zusammensetzung des Vorstandes:
Hans-Jürgen Kahlke (1.Vorsitzender), Jürgen Kühl (stellv. Vorsitzender), Helga von Rönne (Schriftführerin), Sören von Rönne (Jugendwart), Joh.Heinrich Witt (Beisitzer), Otto Marx (Beisitzer), Klaus Lübbert (Kassenwart).

1984
Das 60-jährige Bestehen wird mit einem Jubiläumsturnier gefeiert. Über 600 Pferde sind in Heist am Start.

1986
Das Reitturnier findet turnusgemäß auf dem Fliegerhorst statt.

Der Mitgliederstand beträgt 194 Mitglieder.

1988
Am 06./07. August findet in Heist das Turnier statt.
660 Teilnehmer starten in 21 Prüfungen.

1990
Neuwahlen des Vorstandes:
Hans-Jürgen Kahlke (1.Vorsitzender), Jürgen Kühl (stellv. Vorsitzender), Doris von Knobloch (Schriftführerin), Sören von Rönne (Jugendwart), Joh.Heinrich Witt (Beisitzer), Otto Marx (Beisitzer), Klaus Lübbert (Kassenwart).

1992
Neuwahlen des Vorstandes:
Hans-Jürgen Kahlke (1.Vorsitzender), Jürgen Kühl (stellv. Vorsitzender), Doris von Knobloch (Schriftführerin), Jan Lienau (Jugendwart), Joh.Heinrich Witt (Beisitzer), Otto Marx (Beisitzer), Klaus Lübbert (Kassenwart).

1994
Der Verein zählt 213 Mitglieder.

Der Vorstand des Jahres 1992 wird bei der Wahl bestätigt.

Es gibt ein Jubiläumsturnier zum 70-jährigen Bestehen des Vereins.

Sören von Rönne gewinnt bei der WM in Den Haag die Bronze-Medaille in der Einzelwertung und mit der Mannschaft die Gold-Medaille.

1996
Neuwahlen des Vorstandes:
Hans-Jürgen Kahlke (1.Vorsitzender), Jürgen Kühl (stellv. Vorsitzender), Doris von Knobloch (Schriftführerin), Jan Lienau (Jugendwart), Joh.Heinrich Witt (Beisitzer), Otto Marx (Beisitzer), Ralf Klemke (Kassenwart).

Vom 26. – 28.07. findet das Turnier in Heist mit 830 Pferde und 1700 Nennungen statt.

1999
75 Jahre Reit- u. Fahrverein Uetersen

Neuwahlen des Vorstandes:
Hans-Jürgen Kahlke (1.Vorsitzender), Sönke Witt (stellv. Vorsitzender), Andrea Witt (Schriftführerin), Jan Lienau (Jugendwart),
Jan Lüneburg (Beisitzer), Jens Hauschildt (Beisitzer), Ralf Klemke (Kassenwart).

2001
Aufgrund der Maul- und Klauenseuche fällt das Vereinsturnier aus.

2002
Auf dem Hof von Hans-Jürgen Kahlke „hinterm Deich“ in Neuendeich findet das erste Jugendturnier statt.

2003
Das Vereinsturnier findet mit 1500 Nennungen in 33 Prüfungen statt.

2004
80-jähriges Jubiläum.

„Hinterm Deich“ bei Hans-Jürgen Kahlke findet das 2. Jugendturnier statt.

2008
Plötzlich und unerwartet stirbt Hans-Jürgen Kahlke am 24.November 2008.
Satzungsgemäß rückt Jens Hauschildt zum 1. Vorsitzenden nach.